24. September 2021 / 17:27 Uhr

Zweitliga-Konferenz im Liveticker: Regensburg spielt gegen Aue, Heidenheim gegen Darmstadt

Zweitliga-Konferenz im Liveticker: Regensburg spielt gegen Aue, Heidenheim gegen Darmstadt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Sarpreet Singh und Jahn Regensburg wollen zurück an die Zweitliga-Spitze.
Im Liveticker: Sarpreet Singh und Jahn Regensburg wollen zurück an die Zweitliga-Spitze. © IMAGO/Passion2Press (Montage)
Anzeige

Erzgebirge Aue will mit Interimstrainer Marc Hensel in der 2. Bundesliga die Trendwende schaffen. Allerdings wartet am Freitagabend der Tabellenzweite Jahn Regensburg. Darmstadt 98 will indes seine Bilanz in Heidenheim aufbessern. Die Spiele in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Marc Hensel will als erneute Interimslösung beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Jahn Regensburg eine Trendwende einleiten. "Wir haben versucht, sehr viel zu sprechen und auch neuen Input reinzubringen. Jetzt steht ein Gegner vor der Brust, der mit einer sehr breiten Brust agiert. Regensburg hat sich sehr gut vorbereitet, die Wucht behalten und an Spielstärke zugelegt", sagte der bisherige Co-Trainer der Sachsen vor der Partie des Tabellenletzten am Freitag (18.30 Uhr, Sky) in Regensburg. Der Jahn will hingegen zumindest wieder vorübergehend an die Tabellenspitze.

Anzeige

Im Parallelspiel beim 1. FC Heidenheim will der SV Darmstadt 98 seine maue Bilanz gegen die Brenzstädter aufbessern. Von bisher neun Auswärtsduellen in Heidenheim konnten die Hessen nur eins für sich entscheiden - im September 2018 gab es ein 1:0. "Es gilt, diese Statistik zu verbessern und einen Sieg mehr draufzupacken", forderte Lilien-Trainer Torsten Lieberknecht am Donnerstag.

Am Samstag geht es im Bundesliga-Unterhaus mit vier Spielen weiter: Am Mittag trifft Tabellenführer Paderborn auf Holstein Kiel, der KSC auf St. Pauli und Ingolstadt auf Düsseldorf (13.30 Uhr, Sky). Am Abend spielt Aufsteiger Hansa Rostock im Topspiel gegen Schalke 04 (20.30 Uhr, Sky und Sport1). Am Sonntag vollenden drei weitere Spiele dann den achten Spieltag: Hannover 96 empfängt den SV Sandhausen, der HSV trifft auf Nürnberg und Aufsteiger Dynamo Dresden empfängt Absteiger Werder Bremen (13.30 Uhr, Sky).