18. September 2021 / 17:23 Uhr

Bundesliga kompakt: FC Bayern siegt mit Sieben-Tore-Gala - Herber Dämpfer für Gladbach

Bundesliga kompakt: FC Bayern siegt mit Sieben-Tore-Gala - Herber Dämpfer für Gladbach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern spielte sich gegen den VfL Bochum in einen Rausch. Für Gladbach setzte es indes einen Dämpfer.
Der FC Bayern spielte sich gegen den VfL Bochum in einen Rausch. Für Gladbach setzte es indes einen Dämpfer. © IMAGO/Sven Simon/Jan Huebner (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern überrollt Aufsteiger VfL Bochum. Borussia Mönchengladbach verliert beim FC Augsburg. In den Partien zwischen Mainz 05 und dem SC Freiburg sowie zwischen Arminia Bielefeld und der TSG Hoffenheim fallen keine Treffer.

FC Bayern - VfL Bochum 7:0 (4:0)

Der FC Bayern präsentiert sich weiter in absoluter Gala-Form. Vier Tage nach dem 3:0 zum Champions-League-Auftakt beim FC Barcelona gewannen die Münchner mit 7:0 (4:0) gegen den VfL Bochum und übernahmen nach dem siebten Pflichtspiel-Sieg in Serie vorerst die Bundesliga-Tabellenführung. Leroy Sané mit einem traumhaften Freistoß (17.), Joshua Kimmich (27.), Serge Gnabry (32.) und ein Eigentor des Bochumers Vassilis Lampropoulos (43.) sorgten am Samstagnachmittag schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel legten Robert Lewandowski (61.), Kimmich (65.) und Eric Maxim Choupo-Moting (79.) nach. Am Sonntag kann der VfL Wolfsburg den Bayern den Spitzenplatz wieder abnehmen. Dafür müssen die Niedersachsen gegen Eintracht Frankfurt gewinnen und den fünften Sieg im fünften Spiel feiern. Der Aufsteiger aus Bochum rutscht nach der nunmehr dritten Niederlage nacheinander in den Tabellenkeller.

Anzeige

FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0)

Borussia Mönchengladbach müht sich weiter durch die Saison. Nachdem den Rheinländern am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld endlich der erste Bundesliga-Sieg unter ihrem neuen Trainer Adi Hütter gelungen war, kassierte man am Samstag beim zuvor sieglosen FC Augsburg einen bitteren Rückschlag. Der FCA gewann dank eines späten Treffers des eingewechselten Florian Niederlechner (80.) mit 1:0 (0:0) und sorgte dafür, dass sich die Borussen in der Tabelle mit weiterhin nur vier Punkten zunehmend nach unten orientieren müssen. Für Augsburg war der Erfolg hingegen ein ersehnter Befreiungsschlag, mit dem man auch die Gladbacher im Klassement überflügelte.

Mainz 05 - SC Freiburg 0:0

Das Duell der beiden bisherigen Bundesliga-Überraschungsmannschaften hat keinen Sieger hervorgebracht: Mainz 05 und der SC Freiburg müssen sich nach einem 0:0 mit jeweils einem Punkt begnügen, wobei die Gäste aus dem Breisgau das Remis auf fremdem Platz noch eher als Erfolg verbuchen dürften. Um sich mittelfristig im oberen Tabellendrittel festzusetzen, ist das Remis aber auch für den SCF zu wenig. Mainz hat mit zehn Zählern einen Punkt mehr als die Freiburger auf dem Konto, hätte nach den vorherigen Siegen gegen die SpVgg Greuther Fürth und bei der TSG Hoffenheim aber wohl nur zu gern weiter nachgelegt.

Arminia Bielefeld - TSG Hoffenheim 0:0

Arminia Bielefeld wartet auch nach dem fünften Spieltag weiter auf den ersten Sieg. Die Ostwestfalen kamen gegen die TSG Hoffenheim nicht über ein 0.0 hinaus und treten nach ihrem nun schon vierten Unentschieden der Saison weiter auf der Stelle. Nicht viel besser sieht der Trend bei den Kraichgauern aus. Nach dem überzeugenden 4:0 beim FC Augsburg zum Auftakt der Spielzeit gelang der Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß kein weiterer Sieg. Immerhin: Die TSG hat weiterhin einen Punkt mehr als die Arminia auf dem Konto.