19. September 2021 / 17:25 Uhr

VfB Stuttgart trotz Überzahl auf Talfahrt: Florian Wirtz führt Bayer Leverkusen zum Sieg

VfB Stuttgart trotz Überzahl auf Talfahrt: Florian Wirtz führt Bayer Leverkusen zum Sieg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der VfB Stuttgart konnte trotz Überzahl gegen Bayer Leverkusen nicht gewinnen. Florian Wirtz (r.) sorgte mit seinem Treffer für den 3:1-Endstand. 
Der VfB Stuttgart konnte trotz Überzahl gegen Bayer Leverkusen nicht gewinnen. Florian Wirtz (r.) sorgte mit seinem Treffer für den 3:1-Endstand.  © IMAGO/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Der VfB Stuttgart ist im vierten Bundesliga-Spiel nacheinander ohne Sieg geblieben. Dabei spielten die Schwaben gegen Bayer Leverkusen eine Stunde in Überzahl. Doch Florian Wirtz & Co. behielten die Oberhand.

Der VfB Stuttgart kommt in der Bundesliga weiter nicht recht in Schwung. Trotz 60-minütiger Überzahl verloren die Schwaben am Sonntagnachmittag mit 1:3 (1:2) gegen Bayer Leverkusen und blieben auch im vierten Spiel nach dem starken 5:1 zum Saisonauftakt gegen Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth ohne Sieg. Während sich der VfB in der Tabelle damit zunehmend nach unten orientieren muss, setzt sich Bayer in der Spitzengruppe des Klassements fest. Die Leverkusener profitierten bei ihrem Erfolg von einem erneut bärenstarken Florian Wirtz sowie von einem Blitzstart.

Anzeige

Robert Andrich (2.) und Patrik Schick (19.) sorgten bereits nach knapp 20 Minuten für einen vermeintlich beruhigenden Vorsprung. Doch statt die bis dahin deutliche Dominanz in weitere Treffer oder zumindest die Sicherung des Ergebnisses umzumünzen, brachte sich Bayer selbst in Bedrängnis. Ein brutaler Tritt Andrichs gegen das Knie von Tanguy Coulibaly hatte für Schiedsrichter Benjamin Cortus nach Ansicht der Videobilder die richtige Konsequenz: Rot (30.). Nach dem Platzverweis witterte Stuttgart seine Chance und kam noch vor der Pause durch einen Abstauber von Orel Mangala heran (38.). Im zweiten Durchgang suchte der VfB weiter den Weg nach vorne, doch Wirtz schloss einen Konter erfolgreich ab und sicherte Bayer den Dreier (70.).

Bitter für Leverkusen, das am Donnerstag mit einem 2:1 gegen Ferencvaros Budapest erfolgreich in die Europa League gestartet war und in den kommenden Wochen ein strammes Programm zu bewältigen hat: Top-Stürmer Schick musste nach 50 Minuten verletzt vom Feld. Der Torjäger, der in den vergangenen vier Bundesliga-Begegnungen jeweils einmal traf, wurde offenbar von einer Wadenverletzung geplagt. Ob und wie lange der tschechische Nationalspieler pausieren muss, war zunächst offen.

Angesichts des drohenden Ausfalls dürfte Trainer Gerardo Seoane die erneut starke Vorstellung von Wirtz gleichzeitig erfreut und beruhigt haben. Der 18-Jährige wird immer mehr zum Dreh- und Angelpunkt des Leverkusener Spiels. Gegen den VfB bereitete der Nationalspieler Schicks Treffer zum 2:0 mit einer glänzenden Aktion vor und bewies später auch noch Vollstrecker-Qualitäten. In fünf Pflichtspieleinsätzen stehen für den Teenager in dieser Saison schon acht Scorerpunkte (vier Tore, vier Assists) zu Buche.